Die Klinik für Neurologie und Palliativmedizin führt regelmäßig Fortbildungs- und Informationsveranstaltungen zu verschiedenen aktuellen Themen durch.

Veranstaltungsübersicht

Die Vorteile der so genannten Schlüssellochchirurgie sind neben der besseren Kosmetik weniger Schmerzen, schnellere Erholung nach der Operation und frühere Entlassungsfähigkeit aus dem Krankenhaus.

Minimal Invasive Chirurgie
Neurochirurgie

In der Klinik für Neurochirurgie behandeln wir Krankheiten des Gehirns, der Wirbelsäule und der peripheren Nerven.

Medizinische Schwerpunkte
Anästhesiologie Merheim

Schmerzen bei oder nach der Operation müssen nicht sein!

Hier erfahren Sie mehr
Angiologie

In der Angiologie der Medizinischen Klinik II führen die Experten für Gefäßerkrankungen jährlich 7500 Untersuchungen durch.

Zur Angiologie
Augenklinik

Wir bieten Ihnen umfassende diagnostische und therapeutische Möglichkeiten quer durch die moderne Augenheilkunde.

Thoraxchirurgie

Die Thoraxchirurgie in Köln Merheim bietet das gesamte Spektrum an thoraxchirurgischen Eingriffen an.

Informationen zur Thoraxchirurgie
Medizinische Klinik I

Wir sind ein überregionales Zentrum für Nierenkrankheiten, Transplantationsmedizin und Intensivmedizin

Zu den Schwerpunkten

Notfallzentrum Köln-Merheim - Information für Rettungsdienst und zuweisende Ärzt*innen

Liebe Kolleginnen und liebe Kollegen,
wir freuen uns über Voranmeldung aller zeitkritischen Notfälle und Notfallpatienten sowie zur Planung der weiteren Diagnostik und Behandlung.

24-Std.-Rufnummer zur Voranmeldung von Patient*innen:
0221-8907-3600 (ZNA-Oberärzt*in/ Notfallkoordination)

Voranmeldung von Patient*innen durch Ärztliche Zuweiser*innen:
0221-8907 18888 (ZNA-Oberärzt*in)

Hinweis: Diese Telefonnummern sind reserviert für die Anmeldung von Patient*innen im Notfallzentrum durch Fachpersonal.
Für geplante elektive Aufnahmen wählen Sie bitte die Telefonnummern der Sekretariate der entsprechenden Fachabteilung.

 

Notwendige Informationen von Ihnen

  • Bitte teilen Sie uns Ihre Einschätzung des Krankheitsbildes mit, insbesondere, ob eine sofortige Überwachung beziehungsweise Intensivbehandlung benötigt und welches Transportmittel benutzt wird.
  • Geben Sie der Patientin oder dem Patienten bitte alle wichtigen Vorbefunde, Röntgenbilder und Medikamentenverordnungspläne mit.
  • Einweisung
    Wenn Sie uns eine/n Patient*in zur Mitbeurteilung oder stationären Behandlung übermitteln, weisen Sie die Person bitte mit einem entsprechenden Einweisungsformular ein.
Seite zuletzt aktualisiert am 10/12/2021