Die Kliniken der Stadt Köln gGmbH haben vielfältige Verwaltungsaufgaben in der Zentralverwaltung gebündelt.

Beim Datenschutz stehen nicht die Daten im Vordergrund, sondern die Personen (Patienten und Mitarbeiter), über die Daten erhoben und gespeichert werden.

Zum Wohle unserer Patienten und Mitarbeiter:

Organisieren, koordinieren und steuern; erfassen, prüfen und entscheiden; beschaffen, rechnen und beraten - die Zentralverwaltung als moderner Dienstleister.

KAEP und Krisenmanagement

Die Stabsstelle Krankenhausalarm- und Einsatzplanung und Krisenmanagement hat die primäre Aufgabe, Alarm- und Einsatzpläne für die Kliniken der Stadt Köln gGmbH zu planen, umzusetzen und zu überprüfen.

Das übergeordnete Ziel der Stabsstelle ist es, mögliche Störungen, Ausfälle, Unterbrechungen und/oder Schadensereignisse jeglicher Art adäquat zu behandeln und somit die Funktionalität der Kliniken aufrecht zu erhalten. Adäquat bedeutet in diesem Kontext, dass jede mögliche Unterbrechung der regulären Klinikabläufe, proaktiv, d.h. im Voraus, in Betracht gezogen und analysiert wird.

Eine frühzeitige Erkennung von Schadenspotenzial hilft im Störungsfall die Ausfälle kritischer Prozesse auf einem akzeptablen Niveau zu halten.

 

Leitung

Georg Abel Telefon: +49 221 8907-12843 E-Mail schreiben

Leiter Krankenhausalarm- und Einsatzplanung und Krisenmanagement

Seite zuletzt aktualisiert am 2/15/2023