Vielfältige Praxiseinsätze!

Sie suchen einen spannenden Beruf mit viel Verantwortung und medizinischem Know How? Dann könnte die Ausbildung OTA genau das richtige für Sie sein.

Mehr zu unserer OTA-Ausbildung
Ausbildung zur Pflegekraft

Mit der generalistischen Pflegeausbildung können Sie auch in der Kinderkrankenpflege arbeiten.

Jetzt informieren
Starten Sie mit uns durch - Ausbildung MTRA

Sie interessieren sich für Technik, möchten aber auch gern direkte mit Patient*innen arbeiten? Dann ist die MTR-Ausbildung genau das Richtige für Sie.

Weitere Infos zur Ausbildung MTR
Herzlich Willkommen

Unser Ausbildungszentrum für Gesundheitsberufe ist das Bildungsinstitut der Kliniken Köln. Unser Leitbild: "Sie lernen mit uns. Wir lernen mit Ihnen"

Ausbildung zur Operationstechnischen Assistenz (OTA)


Die Bewerbungen sind abgeschlossen. Der nächste Kurs wird voraussichtlich 04/2025 stattfinden.


 

© Kliniken Köln/ ASP

Operationstechnische Assistenten (OTAs) sind qualifizierte Fachkräfte, die im stationären und ambulanten Operationsdienst arbeiten. Weitere Einsatzgebiete sind u.a. die Notfallambulanzen, Endoskopie-Abteilungen und Zentren für ambulantes Operieren.

Die Operationstechnischen Assistenten betreuen die Patienten und Patientinnen vor, während und nach der Operation. Als Mitglied des Operationsteams bereiten sie eigenverantwortlich Eingriffe vor und stellen die benötigten medizinischen Geräte, Materialien und Medizinprodukte bereit. Ebenso tragen Sie im Besonderen zur Einhaltung der Hygienebestimmungen bei. Während der Operation tragen die OTAs durch eine fachlich versierte Instrumentiertätigkeit mit dazu bei, dass der Eingriff reibungslos abläuft. Sie sind Partner des Arztes im OP. Weiterhin sind Sie im Rahmen der sogenannten Springertätigkeit dafür verantwortlich, dass die gesamte Organisation während der Operation einwandfrei funktioniert.

Mit all den Tätigkeiten, die die OTAs im OP-Team eigenverantwortlich ausüben, tragen sie in hohem Maße zur Patienten- und Qualitätssicherung bei.

Informationen zur Ausbildung

Wann startet die Ausbildung und wie lange dauert sie?

Die OTA-Ausbildung dauert drei Jahre und umfasst insgesamt 4.600 Stunden:

  • 2.100 Stunden theoretischer und praktischer Unterricht
  • 2.500 Stunden praktische Ausbildung in vielfältigen Einsatzgebieten der Kliniken der Stadt Köln an allen drei Standorten sowie unseren Kooperationspartner


Der nächste Kurs startet im April 2025

Welche Voraussetzungen müssen Sie mitbringen?

Damit Sie in Ihrer OTA-Ausbildung durchstarten können, sollten Sie Folgendes mitbringen:

Zugangsvoraussetzungen

  • Abitur oder Fachhochschulreife
  • oder gute Fachoberschulreife
  • oder einen Hauptschulabschluss mit erfolgreich abgeschlossener Berufsausbildung
  • Vollendung des 17. Lebensjahr
  • Praktikumsnachweis im OP


Soft Skills

  • Einfühlungs- und Konzentrationsvermögen
  • Durchhaltevermögen und hohes Verantwortungsbewusstsein
  • Psychische Stabilität, da die Arbeit im OP belastend sein kann
  • Team- und Kommunikationsfähigkeit, denn die Arbeit im OP-Team erfolgt „Hand-in-Hand“
  • Stressresistenz – auch in brenzlichen Situationen einen kühlen Kopf behalten

Was bieten wir Ihnen?

  • individuelle Lernberatung
  • kostenlose Lernmittel
  • Berufskleidung
  • Exkursionen und Klassenfahrten
  • Methodenvielfalt im Unterricht
  • abwechslungsreichen Unterricht
  • außergewöhnliche und interessante Einsatzgebiete
  • Karrieremöglichkeiten durch vielfältige Fort- und Weiterbildungsangebote
  • einen interessanten zukünftigen Arbeitsplatz
  • Köln als "Rheinische Metropole", in der das Leben pulsiert
  • getreu dem Kölschen Motto „Jede Jeck es anders“ wird Vielfalt bei den Kliniken der Stadt Köln nicht nur toleriert, sondern ausdrücklich begrüßt

Wie ist die Ausbildung aufgebaut?

Als staatlich anerkannte OTA-Schule bilden wir Sie nach den Vorgaben des ATA-OTA-Gesetzes, der ATA-OTA-APrV und den entsprechenden Qualitätsstandards aus.

 Ihre theoretische Ausbildung

…umfasst 2.100 Stunden und wird in Form von mehrwöchigen Theorieblocken durchgeführt.

Die Unterrichtsinhalte sind auf Grundlage der aktuellen Ausbildungs- und Prüfungsverordnung in Form von Modulen strukturieret und aufgebaut.

Die Module bilden vielfältige Erkenntnisse aus den Gesundheits- und Naturwissenschaften, Medizin, der Geistes- und Sozialwissenschaften sowie Recht, Politik und Wirtschaftswissenschaften ab.

Ihre praktische Ausbildung

…umfasst 2.500 Stunden in den Pflicht- und Wahlpflichteinsätze der vielfältigen operativen Bereiche sowie in den Funktions- und Versorgungsbereichen u.a. der Zentralen Notaufnahme, der Endoskopie sowie der Aufbereitungseinheit für Medizinprodukte (AEMP).

Begleitet werden die praktischen Einsätze durch weitergebildete Praxisanleiter*innen in den verschiedenen Einsatzbereichen.

Was verdienen Sie während der Ausbildung?

Die Kliniken der Stadt Köln zahlen eine Ausbildungsvergütung nach dem Tarifvertrag für Auszubildende des öffentlichen Dienstes (TVAöD)

  • im ersten Ausbildungsjahr = 1.140,69 €
  • im zweiten Ausbildungsjahr = 1.202,07 €
  • im dritten Ausbildungsjahr = 1.303,38 €

Was macht eine OTA aus?

Als Mitglied des Operationsteams bereiten Sie eigenverantwortlich Eingriffe vor und stellen die benötigten medizinischen Geräte, Materialien und Medizinprodukte bereit. Während der Operation tragen die OTAs durch eine fachlich versierte Instrumentiertätigkeit mit dazu bei, dass der Eingriff reibungslos abläuft. Sie sind Partner der Ärzt*innen im OP. Im Rahmen der sogenannten Springertätigkeit sind die OTAs dafür verantwortlich, dass während der Operation zusätzlich benötigte Geräte, Instrumente und Medizinprodukte angereicht werden und Untersuchungsmaterial entgegengenommen wird. Eine besonders hohe Verantwortung tragen die OTAs in Bezug auf die Einhaltung der Hygienebestimmungen.

Mit all den Tätigkeiten, die die OTAs im OP-Team eigenverantwortlich ausüben, tragen sie in hohem Maße zur Patientensicherheit bei.

Wie können Sie sich bewerben?

Wir danken Ihnen für Ihr Interesse an unserer OTA-Ausbildung und freuen uns über Ihre online Bewerbung!

Derzeit sind die Bewerbungen abgeschlossen. Der nächste Kurs wird voraussichtlich im April 2025 stattfinden. Den Link zur Online-Bewerbung finden Sie dann hier.

Bewerbungsunterlagen

  • Anschreiben mit Fokus auf Ihre Berufsmotivation
  • lückenloser, tabellarischer Lebenslauf
  • Fotokopie des letzten Schulabschluss- bzw. Halbjahreszeugnis
  • Praktikumsnachweise aus dem OP und/oder sonstige Unterlagen zu bisherigen Tätigkeiten
  • ggf. die Anerkennung ausländischer Abschlüsse durch die zuständige Behörde

Kontakt


Ausbildungszentrum für Gesundheitsberufe (AFW)
der Kliniken der Stadt Köln gGmbH
Schule für Operationstechnische Assistenz

Neufelder Strasse 46 
51058 Köln

Ihre Ansprechpartnerin: Frau Göncü
Tel.: +49 221 8907 - 12648
E-Mail: AFW-Institut@kliniken-koeln.de 

Seite zuletzt aktualisiert am 2/29/2024