Willkommen auf der 

Chirurgischen IMC,  Station E3                                     

im Kinderkrankenhaus Amsterdamer Straße

Pflege Kinderkrankenhaus außen Foto: ©Kliniken Köln

Ihre Kontaktdaten

Kliniken der Stadt Köln gGmbH
Kinderkrankenhaus Amsterdamer Straße
Chirurgische Wachstation (IMC) E3
Amsterdamer Straße 59
50735 Köln

Telefon Station
0221/8907 - 5277
 
Stationsleitung
Frau Katharina Tripp

Stellv. Leitung
Frau Svenja Gabriel

Die Station stellt sich vor
Unsere Station, als Intermediate Care Einheit geführt, verfügt über 14 Patientenplätze, die dem Fachbereich der chirurgischen Klinik angehören.

Der Schwerpunkt unserer Station liegt in der Behandlung von Patienten mit folgenden Erkrankungen:

  • Thorax- und Abdominalerkrankungen z.B. Zwerchfellhernien und Zysten
  • Ösophagusatresie
  • Pflege bei liegenden Sonden oder Ernährungssonden
  • Darmerkrankungen z.B. Atresien, M. Hirschsprung, Malformationen und Invaginationen
  • Anus praeter-Neuanlage
  • Gastrochisen
  • Operationen bei Fehlbildungen des Urogenitaltrakts, Nieren-OP´s, Blasenextrophie
  • Fehlbildungen
  • OP´s im Kehlkopf- und Trachealbereich z.B. Stenosen, Spalten und Hämangiome
  • Verbrühungen, Verbrennungen oder Verätzungen

Die Chirurgische Wachstation (Station E3) betreut jährlich über 400 Patienten mit schweren chirurgischen Erkrankungen, insbesondere nach großen Operationen, Unfällen und Verbrennungen.
Zusätzlich werden auch Kinder von anderen operativen Disziplinen betreut, insbesondere Kinder mit Fehlbildungen im Bereich der Luftröhre und Speiseröhre.

Das Team stellt sich vor
Unser Team besteht aus Pflegenden in Voll- und Teilzeit und wird von einer Stationssekretärin und Stationsservicekräften unterstützt.
Im Team sind Praxisanleiter, Schmerzmentoren, Wundmanager und eine Stillbeauftragte vertreten.

Wir arbeiten eng mit dem Casemanagement des Hauses zusammen, zudem beziehen wir bei Bedarf den Seelsorger des Hauses oder den Sozialdienst mit ein.

Die Rolle der Pflege auf der Station
Wir führen eine patientenorientierte Pflege durch. Das bedeutet, dass in jeder Schicht eine Pflegeperson Ihr Kind betreut und versorgt.
Sie ist auch Ihr Ansprechpartner bei Fragen oder Problemen. Soweit es der Gesundheitszustand Ihres Kindes zulässt, möchten wir Sie in die Pflege einbeziehen.

Weitere Informationen finden Sie in dem Informationsfaltblatt für Eltern.

Besonderheiten der Station
Die Behandlung umfasst neben der Aufrechterhaltung vitaler Funktionen wie Atmung und Kreislauf u. a. auch die parenterale Ernährung (Ernährung über Infusionen) sowie ganz besonders eine intensive postoperative Schmerztherapie.

 
Eltern können ebenfalls im Ronald Mc Donald Haus untergebracht werden.

Seite zuletzt aktualisiert am 8/7/2020