Willkommen auf der 

Intensivstation der Lungenklinik (LUITS)

im Klinikum Merheim

Pflege Intensivstationen Foto: ©Kliniken Köln, Ahrens-Steinbach

Ihre Kontaktdaten

Intensivstation der Lungenklinik (LUITS)
Krankenhaus Merheim
Kliniken der Stadt Köln gGmbH
Ostmerheimer Straße 200
51109 Köln
 
Telefon Station
+49 221 8907 – 18452

Telefon Verlegungen
+49 221 8907 - 18777

Stationsleitung
Taina Pommeranz            

Stellv. Leitung
Jerome Oetterich

Ärztliche Leitung
Herr Prof. Dr. Christian Karagiannidis
Telefon: +49 221 8907 - 18809
E-mail: KaragiannidisC@kliniken-koeln.de

Die Station stellt sich vor
Wir sind ein deutschlandweit einzigartiges Beatmungszentrum, in dem ein interdisziplinäres Team aus Pflegefachkräften, Ärzten, Physiotherapeuten und Logopäden eng zusammenarbeitet, um die umfassende Versorgung akut und chronisch kranker Lungenpatienten zu gewährleisten.

Die modern ausgestattete Intensivstation der Lungenklinik verfügt über 16 Behandlungsplätze (in Ein- und Zweibettzimmern) auf technisch höchstem Niveau.
Neben allen modernen invasiven und nicht-invasiven Beatmungsverfahren, wie z. B. Neurally Adjusted Ventilatory Assist (NAVA) bieten wir die Möglichkeit zur Lungenersatztherapie mittels extrakorporaler Membranoxygenierung (ECMO), sowie in sehr speziellen Fällen mit HFOV (High Frequency Oscillatory Ventilation) und inhalativen Stickstoff-Monoxid (iNO) an.

Wir versorgen Patientinnen und Patienten

  • mit Lungenversagen/ARDS (Acute Respiratory Distress Syndrome)
  • mit schweren Pneumonien
  • mit COPD
  • mit seltenen systemischen Erkrankungen
  • mit Mukoviszidose
  • die im Rahmen ihrer Erkrankung eine ECMO-Therapie benötigen
  • die nach thoraxchirurgischen Eingriffen intensivpflichtig sind
  • die vom Beatmungsgerät entwöhnt werden müssen (Weaning)

Zur Weiterführung der begonnenen Weaningtherapie, schließt sich an den Intensivbereich die Weaningstation 3C mit zehn Überwachungsbetten an.

 

Das Team stellt sich vor
Die Behandlung von Intensivpatienten ist immer eine Teamleistung und gelingt nur durch den überdurchschnittlichen Einsatz aller beteiligten Berufsgruppen.
Das Team besteht aktuell aus ca. 55 Pflegekräften (zu einem großen Teil mit Fachweiterbildung), Stationshilfen und einer Sekretärin.
Ärztlicherseits wird die Station durch Oberärzte und Assistenzärzte der Pneumologie betreut.
Unterstützt wird unsere Arbeit durch Physio- und Ergotherapeuten, Logopädie, Seelsorge, u.v.m.
Wir begleiten Auszubildende der Gesundheits- und Krankenpflege, Weiterbildungsteilnehmer für Anästhesie- und Intensivpflege sowie Berufsanfänger (siehe Trainee-Programm) mit einem speziellen Einarbeitungskonzept.

 

 

Die Rolle der Pflege auf der Station
Das gemeinsame Arbeiten im therapeutischen Team sowie eine gute Kommunikation ist Voraussetzung für unsere Arbeit auf der Intensivstation.

Besonderheiten der Station
Wir übernehmen Patienten aus anderen Kliniken bei Bedarf direkt durch unser mobiles ECMO-Team, welches aus einem Oberarzt und einer speziell geschulten Pflegekraft besteht.


Der Anschluss an ein extrakorporales System wird dann unverzüglich vor Ort in der externen Klinik durchgeführt. In Kooperation mit der Berufsfeuerwehr Köln erfolgt anschließend der Rücktransport in unsere Klinik.

 

Informationen für Pflegekräfte, die mehr über die Arbeit auf unseren Intensivstationen erfahren möchten, sind in unserem Karriereportal in der Rubrik Intensivpflege bereitgestellt.

Seite zuletzt aktualisiert am 5/7/2020