Ausbildung zur/zum Medizinischen Technologin/Technologen für Radiologie (MTR)

MTRA Schülerinnen und Schüler, Foto: Kliniken Köln

"Wir lernen gemeinsam: Sie mit uns - Wir mit Ihnen"

Die Medizinischen Technolog*innen für Radiologie sind im Bereich ihres Tätigkeitsfeldes im Krankenhaus hochqualifizierte Beschäftigte, die selbstständig für die Durchführung diagnostischer und therapeutischer Verfahren in den verschiedenen Fachbereichen verantwortlich sind. Für die Tätigkeit sind ein hohes Maß an fachlicher Kompetenz und Eigenverantwortung notwendig.

Die Ausbildung wird an allen drei Standorten, dem Kinderkrankenhaus Amsterdamer Straße, dem Krankenhaus Holweide und dem Krankenhaus Merheim, umgesetzt.

Informationen zur Ausbildung

Wann startet die Ausbildung und wie lange dauert sie?

MTRA Schülerinnen, Foto: Kliniken Köln

Die Ausbildungsdauer beträgt 3 Jahre im Wechsel zwischen Theorieblöcken und praktischen Einsätzen.

Nächster Ausbildungsbeginn: 01.10.2025

Welche Voraussetzungen müssen Sie mitbringen?

Zugangsvoraussetzungen

  • Abitur oder Fachhochschulreife
  • oder gute Fachoberschulreife
  • oder einen Hauptschulabschluss mit erfolgreich abgeschlossener Berufsausbildung
  • Vollendung des 18. Lebensjahr
  • Praktikumsnachweis gewünscht

Soft Skills

  • Einfühlungsvermögen
  • hohes Verantwortungsbewusstsein
  • Team- und Kommunikationsfähigkeit
  • Flexibilität und Motivation

Was bieten wir Ihnen?

  • Ausbildung "aus einer Hand" - vollständig innerhalb der Kliniken der Stadt Köln gGmbH
  • Hochmoderne Geräteausstattung
  • Zugang zu medizinischen Fachbibliotheken
  • Karrieremöglichkeiten durch vielfältige Fort- und Weiterbildungsangebote
  • Berufskleidung
  • individuelle Lernberatung
  • abwechslungsreichen Unterricht
  • Köln als "Rheinische Metropole", in der das Leben pulsiert
  • Alles ........ außer Langeweile!

Wie ist die Ausbildung aufgebaut?

Foto: Kliniken Köln, FOX

Ihre 3 jährige Ausbildung wird Sie mit den vielseitigen Aufgaben eines/einer MTR vertraut machen.

  • Die theoretische  Ausbildung umfasst 2600 Stunden.
  • Die praktische Ausbildung umfasst 2000 Stunden einschließlich eines interprofessionellen Praktikums.

Der praktische Teil der Ausbildung sowie der praktische Unterricht erfolgen in der Klinik für Radiologie und Neuroradiologie, in der Klinik für Strahlentherapie und medizinischer Physik sowie im Medizinischen Versorgungszentrum für Nuklearmedizin und Strahlentherapie. Dabei werden Sie von unseren Lehrkräften und Expertinnen und Experten vor Ort angeleitet und begleitet. Der theoretische Unterricht erfolgt im Klassenverband, der praktische Unterricht in kleinen Gruppen. Der Unterricht findet im hauseigenen Ausbildungszentrum für Gesundheitsberufe am Standort Merheim statt. Grundlagen ihrer Lernprozesse sind dabei das Gesetz für technische Assistenten in der Medizin (MT-Gesetz) und die entsprechende Ausbildungs- und Prüfungsverordnung (MT-APrV).

Wir qualifizieren Sie zur selbstständigen Durchführung von:

  • Radiologischer Diagnostik
    Diagnostische und therapeutische Maßnahmen unter Einsatz von Röntgenstrahlen und Magnetfeldern. Hierbei kommen Großgeräte wie der Computertomograph (CT) und der Magnetresonanztomograph (MRT) zum Einsatz.
  • Strahlentherapie
    Anwendung ionisierter Strahlung zur gezielten Behandlung von gut- und bösartigen Tumorerkrankungen mit Hilfe 3D-geplanter Bestrahlungspläne und die Anwendung modernster Geräte- und Bestrahlungstechniken.
  • Nuklearmedizin
    Diagnostische Maßnahmen unter Einsatz von Radionukliden zur Darstellung von Organfunktionen und therapeutische Maßnahmen zur Behandlung von gutartigen und bösartigen Erkrankungen mit Hilfe von radioaktiven Substanzen.
  • Strahlenphysik/Radiophysik
    Theoretische und praktische Grundlagen der Radiophysik, des Strahlenschutzes und der
    Dosisüberwachung für Personal und Patienten; Qualitätskontrolle in den Bereichen Nuklearmedizin, Radiologischer Diagnostik und Strahlentherapie.
    Der theoretische Unterricht erfolgt im Klassenverband, der praktische Unterricht in kleinen Gruppen. Der Unterricht findet im hauseigenen Institut für Aus-, Fort- und Weiterbildung (AFW ) und im Krankenhaus Merheim statt. Grundlagen ihrer Lernprozesse sind dabei das Gesetz für technische Assistenten in der Medizin (MT-Gesetz) und die entsprechende Ausbildungs- und Prüfungsverordnung (MT-APrV).

Was verdienen Sie während der Ausbildung?

Die Kiniken der Stadt Köln zahlen eine Ausbildungsvergütung nach dem Tarifvertrag für Auszubildende des öffentlichen Dienstes (TVAöD):

  • im ersten Ausbildungsjahr   1.015,24 €
  • im zweiten Ausbildungsjahr  1.075,30 €
  • im dritten Ausbildungsjahr  1.172,03 €

(Stand 2023)

Was macht Medizinische Technolog*innen aus?

MTRs arbeiten in einem interdisziplinären Team. Dabei steht neben den technisch-physikalischen Aspekten immer der Kontakt zu erkrankten Menschen im Mittelpunkt des Berufes.

In der beruflichen Praxis geht es um den sicheren Einsatz von Strahlung innerhalb der fachbezogenen Bereiche.

Wer sind wir? Lernen Sie uns kennen.

Medizinische Technolog*innen für Radiologie arbeiten an allen drei Standorten, dem Kinderkrankenhaus Amsterdamer Straße, dem Krankenhaus Holweide und dem Krankenhaus Merheim.

Lernen Sie hier das Team der Klinik für Strahlentherapie in Merheim kennen.

Wie können Sie sich bewerben?

Wir freuen uns über Ihr Interesse an der Ausbildung zur/zum MTR und über Ihre Online-Bewerbung

Derzeit sind die Bewerbungen abgeschlossen. Der nächste Kurs wird voraussichtlich im Oktober stattfinden. Den Link zur Online-Bewerbung finden Sie dann hier.

Bewerbungsunterlagen:

  • Anschreiben mit Fokus auf Ihre Berufsmotivation
  • lückenloser, tabellarischer Lebenslauf
  • Fotokopie des letzten Schulabschluss- bzw. Halbjahreszeugnis
  • Praktikumsnachweise und/oder sonstige Unterlagen zu bisherigen Tätigkeiten
  • ggf. die Anerkennung ausländischer Abschlüsse durch die zuständige Behörde

Kontakt

Kliniken der Stadt Köln gGmbH
AFW - Ausbildungszentrum Kliniken Köln
Schule für Medizinische Technolog*innen für Radiologie
Ostmerheimerstraße 200
51109 Köln

Schulleitung: Daniela Bäcker
Medizinische Schulleitung: Prof. Dr. Axel Goßmann

Tel.: +49 221 8907 - 2878
E-Mail: AFW-Institut@kliniken-koeln.de

Seite zuletzt aktualisiert am 2/7/2024