Willkommen auf der Frühgeborenenstation C5                                       

im Kinderkrankenhaus Amsterdamer Straße

Frühgeborenes, Foto: ©Kliniken Köln; Timpanaro

Ihre Kontaktdaten

Kinderkrankenhaus Amsterdamer Straße
Station C5
Amsterdamer Straße 59
50735 Köln

Telefon Station
0221/8907 - 5255

Stationsleitung
Frau Beate Maas

Stellvertretende Stationsleitung
Esra Hutmacher

Die Station stellt sich vor
Unsere Station verfügt über 20 Patientenplätze, die dem Fachbereich der Neonatologie angehören:
6 Einheiten mit je drei Plätzen
2 Einheiten mit einem Platz (Einzelzimmer)
Alle Bettenplätze sind mit Monitoring und O2-Zufuhr ausgestattet.

Der Schwerpunkt unserer Station liegt in der Behandlung von Patientinnen und Patienten mit folgenden Erkrankungen:

  • Frühgeburtlichkeit mit Folgeerkrankungen wie z.B. Anus Präter und Rickhamventil
  • Hyperbilirubinämie
  • Trinkschwäche
  • Hypoglykämie

Auf unserer Frühgeborenenstation werden alle Frühgeborenen behandelt, die größer als 1000 g sind und keine intensivmedizinische Betreuung benötigen.
Zugewiesen werden uns die Frühgeborenen von der Intensivstation E2 oder sie werden aus dem Perinatalzentrum Holweide zu uns verlegt.
Aber auch stabile Frühgeborene aus anderen Geburtskliniken werden hier primär aufgenommen.

 

Weitere Informationen finden Sie in dem Informationsfaltblatt für Eltern.

 

Das Team stellt sich vor
Es arbeiten Pflegekräfte in Voll- und Teilzeit auf Station.
Dazu eine Stationsservicekraft.

Praktikantinnen und Praktikanten aus der Schule, aus dem Medizinstudium oder im Rahmen einer Orientierung werden bei uns für 2-4 Wochen eingesetzt,
Hebammenschülerinnen aus der Schule in Bensberg absolvieren hier ihre Einsätze für 4 Wochen.  Zudem sind Auszubildende aus allen Kursen auf unserer Station.
Wir haben neben Praxisanleiterinnen und -anleitern auch Schmerzmentorinnen und -mentoren.

Jeden Donnerstag findet eine Sozialvisite mit Pflegepersonal, Ärztinnen und Ärzten, Sozialarbeiterinnen, Casemanagerinnen und Psychologinnen und Psychologen auf der Station statt.
Bei Bedarf kann auch jederzeit die Seelsorge miteinbezogen werden.

 

Die Rolle der Pflege auf der Station

Wir legen großen Wert auf die Intensivierung der Eltern-Kind-Beziehung. Besonders die Vorbereitung von Eltern und Kind auf die Entlassung nach Hause spielt in der Pflege eine große Rolle.
Daher findet bereits sehr früh die basale Stimulation mit qualifizierten Mentorinnen und Mentoren Anwendung.

Frühgeborenes, Foto: ©Kliniken Köln; Timpanaro

Frühgeborenes,Foto: ©Kliniken Köln; Timpanaro

Besonderheiten der Station

Eltern können immer auf Station sein. Känguruhen ist abhängig von Kind und Mahlzeiten immer möglich.

Eltern haben über die Physiotherapie die Möglichkeit, einmal pro Woche an einem entwicklungsfördernden Handling teilzunehmen. 

Das Ronald Mc Donald Haus bieten komfortable Unterbringungsmöglichkeiten.

 

Seite zuletzt aktualisiert am 8/7/2020