Die Kliniken der Stadt Köln gGmbH haben vielfältige Verwaltungsaufgaben in der Zentralverwaltung gebündelt.

Beim Datenschutz stehen nicht die Daten im Vordergrund, sondern die Personen (Patienten und Mitarbeiter), über die Daten erhoben und gespeichert werden.

Zum Wohle unserer Patienten und Mitarbeiter:

Organisieren, koordinieren und steuern; erfassen, prüfen und entscheiden; beschaffen, rechnen und beraten - die Zentralverwaltung als moderner Dienstleister.

Kliniken Köln begrüßen neuen Chefarzt Prof. Dr. Andries Korebrits

Im Rahmen einer Feierstunde für alle Beschäftigten wurde Prof. Dr. Andries Korebrits herzlich als neuer Chefarzt der Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie am Standort Köln-Holweide begrüßt. Kurz vor den Weihnachtstagen nahm er seine Arbeit bei den Kliniken der Stadt Köln auf.

Geschäftsführer Prof. Goßmann (r.) begrüßt den neuen Chefarzt Prof. Korebrits, Foto: Kliniken Köln

„Die Kinder- und Jugendpsychiatrie ist ein sehr relevantes Fach der Kliniken Köln“, betonte Prof. Dr. Axel Goßmann, Geschäftsführer der Kliniken Köln, bei seinem Grußwort. „Wir bieten nicht nur eine der größten Kliniken für psychisch und an Sucht erkrankten Kindern und Jugendlichen, sondern sind hier auch verantwortlich für akut erkrankte junge Patientinnen und Patienten in Köln und dem weiten regionalen Umland. Wir freuen uns, dass wir Herrn Prof. Korebrits mit seiner großen klinischen und wissenschaftlichen Erfahrung aus Forschung und Lehre für uns begeistert haben“, so Prof. Goßmann weiter.

Prof. Dr. Andries Korebrits formulierte in seiner Vorstellung, dass ihm „ein vernetztes und interdisziplinäres Arbeiten sowohl innerhalb der Klinik als auch extern im Bereich der ambulant tätigen Ärzte und Ärztinnen und den kommunalen Partnern in großes Anliegen ist. Die Kinderpsychiatrie ist ein sehr multidisziplinäres Fach, darum ist mir eine offene und freundliche Kommunikation und enge Zusammenarbeit mit allen Kollegen und Kolleginnen aller Berufsgruppen sehr wichtig, vor allem mit dem Pflege- und Erziehungsdienst. Die Klinik ist sehr gut aufgestellt, steht aber vor weiteren Herausforderungen, gerade im Bereich der sich immer weiter erhöhenden Akutproblematik bei Kindern und Jugendlichen, dem stellen wir uns und ich freue mich auf die Arbeit mit meinem neuen Team!"

Seit dem Jahr 2015 war Prof. Korebrits Chefarzt am Helios Park Klinikum in Leipzig und leitete dort die Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie, akademisches Lehrkrankenhaus der Universität Leipzig. Prof. Korebrits verfügt über die volle Weiterbildungsermächtigung für Kinder- und Jugendpsychiatrie und –psychotherapie und hat seit 2016 einen Lehrauftrag für das Fach „Forensische Psychiatrie“ an der Jurafakultät der Universität Leipzig. Seine Facharztweiterbildung zum Erwachsenenpsychiater erfolgte an der Freien Universität Berlin und der Universität Utrecht, Niederlande. Den Facharzt für Kinder- und Jugendpsychiatrie erwarb Prof. Korebrits an der Universitätsklinik Utrecht. In 2005 wurde er auf einen außerordentlichen Lehrstuhl an der Universität Nijmegen, Niederlande im Fach „Forensische Psychiatrie“ berufen. Es folgten berufliche Stationen an der Universitätsklinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie in Aachen, eine zehnjährige Tätigkeit als ärztlicher Leiter der Abteilung für Kinder- und Jugendpsychiatrie am Universitätsklinikum Maastricht, Niederlande, sowie die ärztliche Leitung an den Mondriaan Kliniken und Polikliniken Heerlen und Maastricht. Zuletzt baute er noch eine Mutter-Kindstation in der Kinder und Jugendpsychiatrie der Salus gGmbH in Bernburg auf.

Seite zuletzt aktualisiert am 2/6/2024