Institut für Aus-, Fort- und Weiterbildung

Sie lernen mit uns. Wir lernen mit Ihnen.

Willkommen im AFW

Lernen ist eine ständige Bewegung, es beruht nicht nur auf Wissen. (Jiddu Krishnamurti)

Stimmen unserer Auszubildenden:

"Das Schönste ist, dass wir uns hier alle kennen gelernt haben. Man hat neue Freunde gewonnen."

Gemeinsam mit Ihnen ...

.... machen wir auch komplexe Zusammenhänge sichtbar und verständlich, in einer Weise, die Ihnen Gestaltung ermöglicht.

4 Wege in Ihre Zukunft!

Ausbildung in Gesundheitsberufen. Starten Sie mit uns durch und legen Sie den Grundstein für Ihre Karriere.

Anerkennungen Pflege

Das Institut für Aus-, Fort- und Weiterbildung der Kliniken Köln bietet internationalen Pflegekräften ein spezielles Integrations- und Qualifizierungsprogramm, welches nach intensiver Vorbereitung zur angestrebten Berufsanerkennung führt.
Ein hochmotiviertes Team, bestehend aus pädagogischen Mitarbeitenden unseres Bildungsinstituts und engagierten Kolleginnen und Kollegen aus der Personalabteilung sowie den Pflegenden aus den Einsatzorten, unterstützt Sie in der Zeit des Ankommens bei den Herausforderungen des Alltags und stellt die optimale Vorbereitung auf die Abschlussprüfung sicher. Die sogenannte Kenntnisprüfung ist die Grundlage für die Anerkennung Ihrer pflegerischen Berufsausbildung im Herkunftsland.

Das Engagement und der Ressourceneinsatz der Kliniken der Stadt Köln im Bereich der Integration von internationalen Pflegekräften spiegelt sich auch in den erworbenen Güte- und Qualitätssiegeln wieder.

„Wir fördern Anerkennung“ Akkreditierungs- und Zulassungsverordnung Arbeitsförderung (AZAV)

Vor der Einreise

Bereits vor Ihrer Ankunft in Deutschland arbeitet das Team der Anerkennungsqualifizierung mit Hochdruck an vielfältigen Aspekten des Onboardings: Angefangen bei der Zusammenstellung notwendiger Unterlagen, über die Planung von Integrationsmaßnahmen bis hin zur Vorbereitung der bezugsfertigen Apartments. Wir investieren in dieser Phase viel Zeit für einen gelingenden Einreise- und Integrationsprozess.

Nach der Einreise

In den ersten Wochen steht für uns Ihr erfolgreicher Start in Köln im Vordergrund. Mit einem abwechslungsreichen Rahmenprogramm verbinden wir die ersten Einblicke in Ihr neues Arbeitsfeld mit Freizeitangeboten und hilfreichen Tipps für das Leben in Deutschland.
Auch die "kölsche" Mentalität ist ein wichtiger Bestandteil unserer Willkommenskultur.

Sprache als Erfolgsfaktor

Gerade im Berufsfeld der Pflege ist Kommunikation der Schlüssel zu einer guten Versorgung. Aus diesem Grund bieten wir Ihnen in Zusammenarbeit mit unserem Bildungspartner einen 3-monatigen berufsbezogenen Sprachunterricht an, welcher in Vollzeit dem pflegefachlichen Vorbereitungskurs vorangestellt ist. Somit ermöglichen wir bestmögliche Startbedingungen für das Lernen der theoretischen und praktischen Fachinhalte. Bestandteile sind hier lebens- und arbeitsnahe Aufgaben, wie:

  • Training von Telefongesprächen
  • Kommunikation mit Behörden
  • Üben von Aufnahmegesprächen und der Patientenübergabe
  • Pflegedokumentation

Der Vorbereitungskurs

Der Vorbereitungskurs umfasst insgesamt 440 Unterrichtseinheiten und ist in eine Blockstruktur mit abwechselnden Theorie- und Praxisphasen unterteilt.
In Kooperation mit unserem Bildungspartner findet digitaler Unterricht statt, welcher durch vertiefenden Präsenzunterricht unserer hausinternen pflegepädagogischen Mitarbeitenden und Fachdozierenden abgerundet wird. Exemplarische Inhalte sind zum Beispiel:

  • das deutsche Gesundheitssystem
  • Krankheitslehre
  • Rechtskunde
  • Kommunikation


Neben der theoretischen Wissensvermittlung spielt für uns die Entwicklung Ihrer pflegepraktischen Fähigkeiten eine zentrale Rolle. Diese fördern wir während Ihrer Anstellung als Pflegehelferin / Pflegehelfer mit gezielten Anleitungen in Ihrem Arbeitsfeld durch unsere weitergebildeten Praxisanleitenden. Unser gemeinsames Ziel ist damit die Ausbildung einer umfassenden Handlungskompetenz zur Bewältigung der beruflichen Herausforderungen.
Mit rund 1400 Betten sind die Kliniken der Stadt Köln mit den drei Krankenhäusern Holweide, Merheim und Kinderkrankenhaus Amsterdamer Straße eines der größten kommunalen Krankenhäuser in Deutschland. Die praktische Ausbildung findet in den facettenreichen Abteilungen der drei Häuser statt. Beispielhafte Lern- und Anleitungssituationen sind:

  • die aktivierende Körperpflege
  • Krankenbeobachtung
  • der Umgang mit Ernährungssonden
  • professionelle Wundversorgung

Die Kenntnisprüfung

Die Abschlussprüfung des Lehrgangs teilt sich in eine mündliche Prüfung und eine praktische Prüfung.
Die mündliche Prüfung dauert zwischen 20 und 60 Minuten.
Die praktische Prüfung umfasst bis zu 4 Pflegesituationen unterschiedlicher Fachdisziplinen und dauert maximal 120 Minuten pro Pflegesituation.

Interkulturelle Kompetenzen

Zu unserem ganzheitlichen Integrationskonzept gehört auch die Vermittlung von interkulturellen Kompetenzen.
Im Mittelpunkt der interaktiven Vermittlung stehen zentrale Fähigkeiten und Kenntnisse für den förderlichen Umgang mit Interkulturalität, Diversität und Migration bei den Kliniken Köln. Hier findet ein Austausch zwischen nationalen und internationalen Pflegekräften statt.
Den Schwerpunkt der Vermittlung bilden die Anforderungen der Beratungs- und Begleitungsarbeit von internationalen Pflegefachkräften bei den Kliniken Köln. So wollen wir faire Kollegialität fördern, für ein angenehmes Arbeitsklima Sorge tragen und Konflikte in vielfältigen Teams vorbeugen.
U. a. wollen wir kultursensible Kommunikationskompetenz als Grundlage der Zusammenarbeit in Teams, die von kultureller Vielfalt geprägt sind, entwickeln und fördern.

Wir haben Ihr Interesse geweckt?


Voraussetzung für eine Bewerbung zum Vorbereitungskurs auf die Kenntnisprüfung bei den Kliniken der Stadt Köln ist eine Antragstellung beim Landesprüfungsamt für Medizin, Psychologie und Pharmazie in Münster auf Berufsanerkennung nichtakademischer Heilberufe für EU- und Drittstaaten. Ist dies erfolgt, benötigen wir folgende Dokumente von Ihnen:

  • den Bescheid der Bezirksregierung über die Antragstellung auf Gleichwertigkeit
  • einen Nachweis der gesundheitlichen Eignung
  • einen Nachweis über deutsche Sprachkenntnisse auf dem zertifizierten Niveau B2
  • eine Aufenthaltsgenehmigung und Arbeitserlaubnis
  • ein aussagekräftiges Anschreiben
  • einen aktuellen Lebenslauf mit übersetzten und beglaubigten Zeugnissen


Haben Sie Fragen oder benötigen Sie weitere Informationen?
Dann wenden Sie sich gerne an:

Suzanne Matthiä
(Pflegedienstleitung)
Tel.: 0221 8907-15089
E-Mail: matthiaes@kliniken-koeln.de

Wir würden uns freuen, Sie bei den Kliniken Köln begrüßen und auf dem Weg zur Berufsanerkennung und Integration unterstützen zu dürfen!

Kliniken der Stadt Köln gGmbH
Institut für Aus-, Fort- und Weiterbildung (AFW)
Neufelder Straße 46
51067 Köln
Tel.: 0221 8907-2827
E-Mail: AFW-Institut@kliniken-koeln.de
Web: www.afw-koeln.de

Seite zuletzt aktualisiert am 10/19/2021