Chirurgie für Afrika - Operation Hernia

Dr. Moser hat in Zusammenarbeit mit dem Hernienzentrum Köln Merheim bereits 2 Teams nach Ghana (2010) und Ecuador (2011) geführt und dort hochspezialisierte Hernienchirurgie in die ländlichen Gegenden der Welt gebracht. Hernien (Leisten- und Nabelbrüche) stellen dort ein großes medizinisches Problem dar, da in diesen Gegenden keine chirurgische Versorgung stattfindet und sowohl Kinder als auch Erwachsene an eingeklemmten Brüchen sterben können oder arbeitsunfähig werden und Ihre Familien dann nicht mehr ernähren können.

Weitere Informationen erhalten Sie auf unserer Facebookseite
oder der offiziellen Seite von Operation Hernia.

 

Großes Benefiz Konzert:

Chirurgie für Afrika - Entwicklungshilfe von Bürger zu Bürger

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Patienten und deren Angehörige,
wir möchten Sie hiermit herzlich zu einem Benefiz-Konzert am Samstag, den 12. Mai 2012 um 19:30 Uhr in der KFZ Werkstatt von Phillipos Platis in der Oscar Jägerstr. 175-177
einladen, um Ihnen das humanitäre Projekt "Operation Hernia" vorzustellen. 

Unterhaltungsprogramm:
Der Abend wird musikalisch umrahmt von der Band AKT sowie künstlerisch gestaltet durch eine Fotovernissage des Projektes von Marion  Koell, die 2011 für dieses Projekt den Staatspreis des Landes NRW erhielt. Dr. Moser wird einen Bilder Vortrag über die letzten beiden Missionen halten. Wir freuen uns auf Sie und bedanken uns schon jetzt für Ihre Unterstützung. Der Eintritt ist kostenfrei und wir erwarten keine Spende von Ihnen !

Sie können dort:

  • einfach nur essen und trinken (Erlös fließt zu 100% dem Projekt zu) 
  • an einer Tombola teinnehmen und viele schöne Preise gewinnen, die von Kölner Einzelhändlern gespendet wurden
  • eine Patenschaft für eine Hernien-Operation übernehmen (74.- Euro ) und dafür ein Bild des davon operierten Patienten erhalten
  • Leinwandphotos, Fotos in Passepartouts und Poster von Frau Koell erwerben (Gewinn fließt dem Projekt zu)
  • oder einfach nur Spenden (gegen Spendenquittung)   

Jeder Erlös oder jede Spende fließt direkt in das Projekt und kein Euro wird für Verwaltung ausgegeben!
Somit Hilfe von Bürger zu Bürger - ohne Umwege! 
  

Seite zuletzt aktualisiert am 3/15/2018